Wie erkennen Sie Qualität?

imagebild_breit_7

Qualitätssiegel als wirksame Entscheidungshilfe

Unsere Absolventen, Dozenten und Kooperationsbetriebe erkennen Sie auch an den IPTh-Qualitätsiegeln.

Gemeinsam möchten wir uns für professionelles Arbeiten im Feld stark machen und Klienten und Kunden davon überzeugen, auf Themen wie Qualitätssicherung, Dokumentation (DORI-E und -K), Vernetzung (Berufsverband PI), Wissenschaftlichkeit (GREAT gUg), etc. zu achten – und nicht nach dem günstigsten Preis zu entscheiden!

Die Siegel gibt es auf Anfrage über info@ipth.de!

Qualitätsmerkmale

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Weiterbildung im Bereich der Pferdegestützten Interventionen interessieren und auf der Suche nach einem qualifizierten Anbieter sind.

Da wir uns seit vielen Jahren sehr erfolgreich für eine Professionalisierung im Feld des therapeutischen Reitens einsetzen und Qualitätsförderung- und -sicherung groß schreiben, möchten wir Ihnen raten, sich ausführlich zu informieren – schließlich geht es um nichts geringeres, als Ihre berufliche Zukunft.

Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen (ob mit oder ohne Handicap) und Pferden ist eine besondere Herausforderung. Als Rahmenbedingungen für fachlich kompetente Arbeit wurde vom IPTh folgender Leitfaden Qualitätssicherung erarbeitet.

Leitfaden Qualitätssicherung

Außerdem können Sie hier einen Blick in unser Qualitäts-Management-Handbuch werfen.

Qualitäts Management Handbuch

Um Ihnen einen optimalen Einblick in unsere Arbeit geben zu können, erstellen wir für Sie auch jährlich einen ausführlichen Qualitätsbericht (hier die Jahre 2015, 2014, 2013 und 2012).

Qualitätsbericht 2015
Qualitätsbericht 2014
Qualitätsbericht 2013
Qualitätsbericht 2012

Das BIBB, das Bundesministerium für Berufsbildung, hat für alle Weiterbildungsinteressierten eine Checkliste – Qualität beruflicher Weiterbildung entwickelt, die Ihnen helfen soll, Qualität zu prüfen und zu erkennen – natürlich ersetzt diese keine persönliche Beratung, bei Fragen kontaktieren Sie uns deshalb jederzeit.

Qualitätssicherung durch regelmäßige Lizenzierung

IPTh_stallschild

Im Rahmen der Qualitätssicherung unserer Absolventen haben wir vor vielen Jahren ein Lizenzierungsmodell eingeführt. Mit der auf dem Stallschild befindlichen Plakette wird den Kunden und Klienten verdeutlicht, dass Sie sich als Reittherapeut/Reitpädagog/Hippotherapeut
stetig fortbilden.

Die Lizenz wird alle zwei Jahre über folgende Nachweise erneuert:

  • eine mindestens eintägige Fortbildung
  • 15 Einheiten Intervision

Eine Download-Vorlage für den Nachweis zur Intervision finden Sie auf www.ipth.de!
Fragen Sie gerne nach: info@ipth.de

Unter Intervision verstehen wir eine Form der kollegialen Beratung, in welcher sich Fachkräfte für Fallbesprechungen sowie Austausch weiterer berufsrelevanter Themen zusammenfinden. Auch 2017 finden Intervisionsgruppen an verschiedenen Stellen in Deutschland und der Schweiz statt. Eine Übersicht der Ansprechpartner in Ihrer Region entnehmen Sie bitte unserer Website: www.ipth.de/weiterbildungen

Alle interessierten Absolventen des IPTh können Intervisionsgruppen selbstständig organisieren, gerne nehmen wir Sie jederzeit in die Liste auf!