Veranstaltungen Listen Navigation

November 2018

Fachfortbildung Autismus

18.11.2018 - 20.11.2018 | 9:00 - 17:00 Uhr | Konstanz
360 Euro | Jetzt anmelden

Fachfortbildung Autismus mit Zertifikat Die Pferdegestützten Interventionen bieten eine Möglichkeit, Kinder mit Autismus sensomotorisch, auf Verhaltensebene und sprachlich zu fördern. Wissenschaftliche Erhebungen können aufzeigen, dass Pferdegestützte Interventionen gute Therapieerfolge hervorrufen können. Neben der Basalstimulation durch den Fellkontakt und das Reiten können Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung auf vielfältige Weise gefördert werden, so dass auch im Alltag Veränderungen in der Regulation und Kommunikation sichtbar werden. Hierfür ist es nötig, dass Reittherapeuten, Reitpädagogen und Hippotherapeuten über den spezifischen Umgang mit autistischen Menschen geschult sind…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2018

Pferdegestützte Therapie mit traumatisierten Klienten

16.12.2018 | 9:00 - 17:30 Uhr | Konstanz
200.00 Euro | Jetzt anmelden

Der spezifische Einsatz von Pferden zur Stabilisierung und Integration nach einem Trauma Das Seminar informiert über verschiedene Arten von Traumatisierung und möglichen psychischen Störungsbildern nach Traumata. Der Fokus wird hierbei auf interpersoneller Gewalt und ihren Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche auch im Hinblick auf Entwicklungsprozesse liegen. Nach kurzer Vorstellung etablierter traumatherapeutischer Therapieverfahren wird eine Diskussion zum Einsatz von Pferden in verschiedenen Phasen der Unterstützung traumatisierter Menschen geführt werden und die praktische Umsetzung in verschiedenen Phasen traumazentrierter reittherapeutischer Interventionen erarbeitet. Im…

Erfahren Sie mehr »

Kinder mit Enuresis/Enkopresis in der Reittherapie

18.12.2018 | 9:00 - 17:30 Uhr | Konstanz
200.00 Euro | Jetzt anmelden

Hintergrundinformationen und therapeutische Strategien Als Enuresis wird das Einnässen tags oder nachts bei Kinder ab fünf Jahren bezeichnet. Als Enkopresis das wiederholte Einkoten bei Kinder ab vier Jahre, ohne organische Ursache. Einnässen gehört mit zu den häufigsten Störungen des Kindesalters, eine Koppelung zwischen Einnässen und Einkoten ist häufig zu finden. Ursachen für Enuresis und Enkopresis sind vielfältig. Kinder sollten in jedem Falle psychotherapeutisch oder kinderpsychiatrisch behandelt werden. Begleitend kann ein körperorientiertes Verfahren wie die Reittherapie als additive Therapie unterstützend sein…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2019

Fachfortbildung Trauma – Start Mai 2019

09.05.2019 - 11.05.2019 | 9:00 - 17:30 Uhr | Konstanz
2550.00 Euro | Jetzt anmelden

Zertifizierte/r Traumapädagoge*in Die Traumapädagogik hat sich in den letzten Jahren zu einem eigenständigen Fachgebiet innerhalb der Pädagogik und Sozialarbeit entwickelt. Sie stellt ein pädagogisches Konzept dar, welches sich auf ganzheitliche, ressourcenorientierte Erziehungsansätze stützt. Sie bietet hilfreiche Konzepte und Methoden zur pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Missbrauchs-, Misshandlungs- oder Vernachlässigungserfahrungen im Bereich der stationären Jugendhilfe, Erziehung und Beratung. In der stationären Jugendhilfe geht man davon aus, dass 60-70 % der Kinder und Jugendlichen in der Herkunftsfamilie massive körperliche und…

Erfahren Sie mehr »

Schulung: Horse Kids®

17.05.2019 - 18.05.2019 | 9:00 - 17:00 Uhr | Konstanz
400.00 Euro | Jetzt anmelden

Das Medium Pferd in der Therapie bei autistischen Kindern - mit Zertifikat! Horse Kids® ist der Name des intensivtherapeutischen Programms für autistische Kinder, welches vom Forschungsinstitut GREAT gUG erarbeitet und umgesetzt wurde. In einem Zeitraum von 2 Wochen erhalten Kinder mit frühkindlichem Autismus täglich drei Stunden Therapie am, mit und auf dem Pferd. Ziel ist die Förderung von Entspannung und damit eine Verminderung der Zwänge und Stereotypien sowie kommunikative Anbahnung. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Aufmerksamkeitsbindung des Kindes…

Erfahren Sie mehr »

Juli 2019

Das Pferd als Begleiter in Traumapädagogik und Traumatherapie

26.07.2019 - 27.07.2019 | 10:00 - 17:30 Uhr | Konstanz
200.00 Euro | Jetzt anmelden

Das Seminar ist leider ausgebucht! Einführung für alle Fachkräfte PI, die mit traumatisierten Menschen arbeiten Die Traumapädagogik und Traumatherapie bietet sehr viele Möglichkeiten, professionell das Pferd einzubinden. Das Pferd kann uns eine offene, kongruente und empathische Grundhaltung schulen und darin unterstützen, nach dem „Guten Grund“ für Verhaltensweisen zu suchen. Das Pferd kann Barrieren zum Einsturz bringen, es kann den traumatisierten Menschen emotional offener werden lassen und ihm zudem positive Momente und Erlebnisse vermitteln. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Traumafolgestörungen können…

Erfahren Sie mehr »

September 2019

Imaginatives Arbeiten auf dem Pferd

16.09.2019 | 9:00 - 18:00 Uhr | Rielasingen-Worblingen
180.00 Euro | Jetzt anmelden

Arbeit mit Imaginationen und Bearbeitung belastender Bilder auf dem Pferd Das Pferd bietet unzählig viele Möglichkeiten, mit Patient*innen zu arbeiten, damit diese mit ihrer Lebenssituation und Belastungen umgehen lernen. Immer wieder wird erfahrbar, dass reitend auf dem Pferderücken innere Bilder lebendig werden können und auch belastende Bilder erträglich werden. Imagination wird in verschiedensten Therapieschulen als zentrale Methode genutzt und kommt besonders bei traumatisierten Klient*innen zur Anwendung, die viel von Erinnerungsbildern geplagt werden. Ressourcen-Imagination kann auf dem Pferd angeleitet werden, es…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2019

Kinder mit Enuresis/Enkopresis in der Reittherapie

01.12.2019 | 9:00 - 17:30 Uhr | Rielasingen-Worblingen
200.00 Euro | Jetzt anmelden

Hintergrundinformationen und therapeutische Strategien Als Enuresis wird das Einnässen tags oder nachts bei Kinder ab fünf Jahren bezeichnet. Als Enkopresis das wiederholte Einkoten bei Kinder ab vier Jahre, ohne organische Ursache. Einnässen gehört mit zu den häufigsten Störungen des Kindesalters, eine Koppelung zwischen Einnässen und Einkoten ist häufig zu finden. Ursachen für Enuresis und Enkopresis sind vielfältig. Kinder sollten in jedem Falle psychotherapeutisch oder kinderpsychiatrisch behandelt werden. Begleitend kann ein körperorientiertes Verfahren wie die Reittherapie als additive Therapie unterstützend sein…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2020

Kinder mit Enuresis / Enkopresis in der Reittherapie

30.06.2020 | 9:00 - 17:30 Uhr | Konstanz
105,00 Euro | Jetzt anmelden

Hintergrundinformationen und therapeutische Strategien E-Learning-Seminar Der angegebene Termin dient nur als Platzhalter. Der Online Zugang ist jederzeit möglich. Als Enuresis wird das Einnässen tags oder nachts bei Kindern ab fünf Jahren bezeichnet. Als Enkopresis das wiederholte Einkoten bei Kindern ab vier Jahren, ohne organische Ursache. Einnässen gehört mit zu den häufigsten Störungen des Kindesalters, eine Koppelung zwischen Einnässen und Einkoten ist häufig zu finden. Ursachen für Enuresis und Enkopresis sind vielfältig. Kinder sollten in jedem Falle psychotherapeutisch oder kinderpsychiatrisch behandelt…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2020

Fachfortbildung Autismus

23.10.2020 - 24.10.2020 | 9:00 - 17:00 Uhr | Rielasingen-Worblingen
750 Euro | Jetzt anmelden

!!! Terminänderung wegen der Corona-Pandemie !!! Fachfortbildung Autismus mit Zertifikat Autismus-Spektrum-Störung (ASS) beinhaltet eine Bandbreite autistischer Störungen, wie den frühkindlichen Autismus, das Asperger Syndrom oder den a-typischen Autismus. Es handelt sich um tiefgreifende Entwicklungsstörungen, die meist vor dem dritten Lebensjahr bereits deutlich in Erscheinung treten. Autismus ist eine biologisch-neurologische Störung, deren Ursachen bisher noch immer nicht vollständig geklärt sind. Auch die therapeutischen Herangehensweisen sind verschiedenartig und es gibt keine „heilende“ und allgemein gültige Therapieform für alle Menschen mit ASS. Verschiedene…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren